Page Thumbnail

Blog

Für Ihre Karriere: Bildungsurlaub

Fortbildung ist einer der wichtigsten Bausteine zur Karriere. Bei ständig wachsenden Anforderungen bleibt nur derjenige chancenreich, der alle Angebote zum beruflichen Weiterkommen nutzt. Der Gesetzgeber hat die Wichtigkeit dieser Wissensbildung erkannt und als logische Folge den Bildungsurlaub eingeführt. Aber nicht nur fachspezifisch, sondern auch hinsichtlich der wichtigen Schlüsselqualifikation ist eine Weiterbildung sinnvoll. Zu den unerlässlichen Werkzeugen für die Karriere gehören Kommunikationsfähigkeit, der Umgang mit Konflikten und deren Lösung, sowie Führungstechniken und Führungsverhalten.

Berufliche Weiterbildung mit Niveau

In unserer Akademie mit Sitz in Düsseldorf legen wir Wert auf eine qualitativ hochrangige Fortbildung. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung setzen wir uns dafür ein, dass
Bildungsinteressierte ihre Ziele erreichen. Seit Juni 2016 haben wir die offizielle Zertifizierung, die von den Bezirksregierungen erteilt wird. Hier gelten als Qualitätssiegel die Maßgaben von EFQM, LQW, ISO 9000 ff und gleichwertigen Regelungen, welche wir durch unsere ISO-Zertifizierung erfüllen. So erhält jeder Teilnehmer an unseren Kursen eine anerkannte Qualifizierung. Ebenfalls erfolgreich für unsere Kunden ist das Franchisesystem carriere & more, mit dem wir 2014 gestartet sind und das bereits vielfach die Teilnehmer zu Erfolg geführt hat.
Mit der behördlichen Zertifizierung unterscheiden wir uns von anderen Anbietern. Diese Norm stellt neben der Qualitätssicherung die Grundlage dafür dar, dass die Weiterbildung im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz, kurz AWgB anerkannt wird und damit der Rechtsanspruch auf Freistellung von der Arbeit entsteht. Für die Teilnahme an nicht behördlich geprüften Maßnahmen entsteht dieser Anspruch nicht, der Arbeitgeber ist in diesen Fällen nicht zur Gewährung von Bildungsurlaub verpflichtet.

Bildungsurlaub für – fast – Alle

Arbeiter, Angestellte und viele Auszubildende haben nach dem AWbG, einen gesetzlichen Anspruch auf Freistellung zur Weiterbildung. Ferner besteht diese Möglichkeit für Heimarbeiter, Gleichgestellte und, so der Gesetzestext, „arbeitnehmerähnliche“ Personen. Hierunter versteht man Einfirmenvertreter und all diejenigen Selbstständigen, die aufgrund Tätigkeit rentenversicherungspflichtig sind, wie zum Beispiel Musiker oder freie Mitarbeiter von Rundfunkanstalten. Werkstudenten, Praktikanten, Umschüler und Volontäre gehen dagegen leer aus, wenn sie ihre Karriere durch einen Bildungsurlaub vorantreiben möchten. Auch Schüler, die ihren Beruf Vollzeit in Berufskollegs erlernen, müssen auf Freistellung verzichten.

Bildungsurlaub – wann und wo

Der Gesetzgeber definiert ganz klar, dass nur für politische und berufliche Fortbildung eine Freistellung genehmigt werden darf. Die berufliche Weiterbildung sollte immer einen ganz konkreten Bezug zur Tätigkeit des Arbeitnehmers haben. So kann sich die Arzthelferin beim Allgemeinmediziner in Naturheilkunde weiterbilden, der kaufmännische Mitarbeiter in wichtigen IT-System wie SAP. Oft werden aber auch Kurse anerkannt, die nur indirekt mit dem Beruf zu tun haben, beispielsweise Fremdsprachenkenntnisse im Dienstleistungsgewerbe. Wichtiges Kriterium für die Anerkennung ist, dass aus der Fortbildung ein Vorteil auch für den Arbeitgeber erwachsen muss.

Freistellung für die Karriere

Arbeitnehmer in NRW haben Anspruch auf fünf Tage bezahlten Bildungsurlaub. Dabei gelten jedoch Betriebsgrößen:

  • bei mehr als 50 Beschäftigten gilt der Anspruch ohne Einschränkung
  • bei einer Betriebsgröße von 10 – 50 Arbeitnehmern gilt die 10 %-Klausel
  • sind weniger als 10 Arbeitnehmer beschäftigt, ist Bildungsurlaub eine freiwillige Angelegenheit des Arbeitgebers.

Werden diese Tage nicht freigenommen, so verfallen sie. Es gibt jedoch Ausnahmen: auf Antrag desArbeitnehmers kann der Anspruch eines Jahres auf das nächste Jahr übertragen werden. So kann im Folgejahr volle zehn Tage an der Karriere gearbeitet werden.

Geschrieben von Vera Schallehn

Personalberaterin, Trainerin und Coach mit den Spezialgebieten Human Resources und Führungskräfteentwicklung.

Anschrift

Vera und Andree Schallehn
Niederrheinstr. 306
40489 Düsseldorf

Schulungsräume

International Business Center Heerdt
Monschauer Str. 12
40549 Düsseldorf

Weitere Infos...

Kontakt

Fon+49 (211) 4 08 91 86

Fax+49 (211) 40 39 05

Mailinfo@schallehn.eu

Social Media

Facebook Google Plus Twitter

© 2019 | SCHALLEHN